Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Der anfang ist gemacht

Posted by Holzwurm 
Re: Der anfang ist gemacht
June 20, 2010 10:27AM
Hallo das war nur versuch.
Das Programm soll mir den prototypenbau für meine anderen Modelle erleichtern.
Gruss Reiner


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
VDX
Re: Der anfang ist gemacht
June 20, 2010 11:00AM
... für eine Füllung mit "Mineralguß" benötigst du etwa 6% bis 8% Gießharz und das Füllmaterial ist Sand in verschiedenen Körnungen bis zu kleinen Kieseln.

Einfacher Sand aus dem Sandkasten oder vom Strand geht auch, ist dann halt nur nicht so Super-druckfest.

Um es leichter in kleine Öffnungen reinzubekommen, kann man auch Mikrospheres nehmen - dafür gibts bei Siltrade z.B. Glaskugeln in allen möglichen Größen für etwa 150 Euro per 25kg oder bei Omegabubbles Aluminiumoxid-Kugeln für etwas weniger ...


Viktor
Re: Der anfang ist gemacht
June 21, 2010 02:28AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
> Giesharz ist sicher zu teuer
>
> Rund 15 Euro das Kilo. Ein Kilo sollte reichen
> wenn ich die Lage richtig überblicke. Im
> Gegensatz zu Gips und Fasern könnte man das Harz
> aber mit einer Spritze und Nadel in die Form
> hinein injizieren. Ein Schwachpunkt der
> Papierformen scheint mir zu sein, dass die recht
> instabil sind, insbesondere ohne Deckel.

Ich denk eher das Problem mit Gießharz ist die Härtermischung richtig hinzubekommen. Ich hab selber bisher nur mit relativ langsam härtenden Laminierharzen (für GFK, CFK) gearbeitet, die würden eine Papierform währenddessen definitiv durchweichen. Ausserdem sind die seeeehhr flüssig. Gleiches gilt für Polyester-Gießharz.
Das könnte man allerdings durch Füllmaterial beheben (Sägemehl?). Die Form innen lackieren wäre ne Möglichkeit die man mal auslooten könnte.
PU hab ich auch schonmal vergossen, das ist auch wenigstens vor dem Härten schon recht zähflüssig und das härtet in 20min schonmal zum großen Teil aus, ist aber auch ziemlich teuer.
Man brauch halt ein Harz das möglichst zäh ist und sehr schnell aushärtet ohne dabei zu heiß zu werden wegen dem Verzug.

Auch wenn ich drauf rumreite, ich meine Materialien die jeder im Baumark oder anderen überall vorhandenen Läden besorgen kann ohne dass man gleich beim Spezialharzdealer ein Geschäftskonto eröffnen muss (übertrieben ausgedrückt). Wir wollen RepRaps schließlich auch in weniger entwickelte Länder bringen.
Re: Der anfang ist gemacht
June 21, 2010 04:50AM
Dann bleibt eigentlich nur Zement. Den gibt's wirklich überall. Allerdings kann man da so schlecht Löcher rein bohren wie in Gips.

Natürlich macht Versuch kluch, doch mein Eindruck ist immer noch, dass es einfacher ist die Teile aus Holz mit der Handsäge zu schnitzen. Ein dafür optimiertes Design á la Wolfstrap wäre sicher kein Fehler. Eine der diversen Konstruktionen für den Laserschnitt mit der Laubsäge auszusägen hatte ich auch schon überlegt.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Der anfang ist gemacht
July 04, 2010 06:34AM
Wenn ich mir die Teile so ansehe... verkaufst du die auch als Halbzeuge?
Re: Der anfang ist gemacht
July 04, 2010 04:15PM
Die Telekom hats geschafft,
4 Tage ohne Zugang und dann plötzlich um 23,30h gings wieder.
Bin mal gespannt wie lange.
@ ranthoron, habe noch einige Teile aus Überproduktion. >grinning smiley<
Momentan bin ich aber hiermit beschäftigt:
Diema02
Habe ja Zeit gehabt. Lässt sich leider nicht drucken, werde ich wie gewohnt in Messing herstellen.


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
Attachments:
open | download - D72.STL (21.4 KB)
Re: Der anfang ist gemacht
July 10, 2010 01:44AM
Ich habe die Teile von A.T.C.C. mal in ein PDF zusammengepackt (leichter druckbar winking smiley ). Zu finden hier: [arnim.eu]
Re: Der anfang ist gemacht
July 10, 2010 05:29PM
Holzwurm Wrote:
-------------------------------------------------------
> Spielerei in der Halbzeit:
>
>
> Kosten: 1Blatt Papier und etwas Kleber
>
> Genaueres könnt ihr hier nachlesen:
> [forums.reprap.org]
> -7812 in einem Beitrag von VDX
> Gruss Reiner

Hast du das als PDF ? Genau das Teil suche ich, aber die Software "Pepakura" gibt es nur für Windows und ich hab keins.
Re: Der anfang ist gemacht
July 11, 2010 01:28AM
Quote

Windows und ich hab keins.

Wenn Du Linux hast, probier's mal mit Wine. So manches Windows-Programm läuft damit prima.


Generation 7 Electronics Teacup Firmware RepRap DIY
     
Re: Der anfang ist gemacht
July 11, 2010 03:29AM
Traumflug Wrote:
-------------------------------------------------------
[Pepakura]
> Windows und ich hab keins.
>
> Wenn Du Linux hast, probier's mal mit Wine. So
> manches Windows-Programm läuft damit prima.

Pepakura nicht.
Re: Der anfang ist gemacht
August 12, 2010 07:18AM
@ Bob,
@Holzwurm: Wie weit bist du mit deine Mendel?
steht in der Wekstatt und wartet noch auf die Elektronik.
Habe es aber nicht mehr so eilig.
Gruss Reiner


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
Re: Der anfang ist gemacht
August 12, 2010 08:07AM
Quote
Holzwurm
Habe es aber nicht mehr so eilig.

Wie so? Hast du jetzt ein CNC machine am laufen?


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Der anfang ist gemacht
August 12, 2010 08:14AM
@ Bob,
noch nicht. eye rolling smiley
Gruss Reiner


Ich könnte es auf meine Tastatur schieben, aber nein ich war es selber.
Sorry, you do not have permission to post/reply in this forum.