Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

Welches Netzteil

geschrieben von remstalbasti 
Welches Netzteil
15. März 2012 00:07
Hallo zusammen,
bin jetzt dann mit meinem Bau soweit das sich bald was Bewegen könnte. Wenn ich ein Netzteil hätte sad smiley
Ich habe RAMPS 1.4 ohne die Diode D1 (oder wars D2???) so das ich gern 24V nehmen würde.
Jetzt meine Fragen:
1. Wieviel Ampere sollte das Netzteil haben?
2. Kann ich dann beide eingänge 12V5A und 12V11A damit anschließen?

Danke für die Antworten
Re: Welches Netzteil
15. März 2012 14:21
Ein netzteil bei dem du zwei 12v ausgänge zu einem 4v verbinden kannst müssen das explizit unterstützen. Die pc netzteile haben alle eine gemeinsame masse, da geht das nicht. Du solltest dir ein spezifisches 24v netzteil besorgen. Bei 24v musst du aber bei dem heizwiderstand aupassen, um auf die gleiche heizleistung zu kommen musst du dann einen anderen nehmen. Alternativ schau dich nach einem schaltnetzteil mit 12 und 24 v um.
Re: Welches Netzteil
16. März 2012 03:44
Hallo und Danke für die Antwort.
Ich hab auch kein Problem damit 2 Netzteile zu kaufen (Diese Duo-Netzteile mit 12V und 24V sind wohl recht selten). Ich würde aber gerne nur 1x kaufen!!!
Da ich leider nicht so der Elektriker bin frag ich halt manchmal ein weing blöd ... Ich will halt auch nichts kaputt machen. Deshalb nochmal ne Verständnis Frage. Wenn ich da jetzt ein Netzteil mit mehr Leistung dranhänge z.B. an der 12V5A Seite eines mit 24V und 15A kann an der RAMPS dann nix kaputt gehen?

Wenn das Funktioniert dann hol ich mir noch eins mit 12V und 11A fürs Heizbett.
Danke für die Antwort
Re: Welches Netzteil
16. März 2012 05:12
Ich persönlich würde lieber etwas mehr geld ausgeben und ein netzteil mit beiden spannungen nehmen.
Re: Welches Netzteil
16. März 2012 10:03
Hi, guckt Du hier: Stromversorgung
Anschluß 12V 5A: Motoren, Extruderheizung, Lüfter. Laptopnetzteil soll ausreichend sein, hier z.B. für 7€ Amazon
Anschluß 12V 11A: Heizbett, wobei das Heizbett ja auch nicht zwingend 12V haben muss.
Die 5V für das Board kommen dann übers USB-Kabel.
Bin auch noch am Teile zusammen suchen...confused smiley
Re: Welches Netzteil
17. März 2012 11:46
Ich hab ein 24V (2 PC Netzteile in Reihe, einses ohne Ground), an beide 12V Ramps Spannungseingänge ohne D1 winking smiley funzt prima!

Quote

da jetzt ein Netzteil mit mehr Leistung dranhänge

Mehr Leistung is nicht schlimm! Wenn die Spannung vom Netzteil tolleriert wird, dann verbraucht eine elektrische Schaltung nur soviel wie sie braucht! Der Wirkungsgrad von Netzteilen variiert aber je nach Leistung.
hd
Re: Welches Netzteil
17. März 2012 12:47
2 PC Netzteile in Reihe, einses ohne Ground?
Wenn zwei NTs auf 24V miteinander verschaltet werden sollen, dann muss zwangsläufig der Minus des einen NTs mit dem + des anderen NTs verbunden werden.
Re: Welches Netzteil
17. März 2012 14:12
Ähm? Ich meinte, dass die beiden Netzteile nicht auf der 220V Seite eine gemeinsamme Erdung haben! Das ist nicht VDE aber ansonsten kann man die beiden PC Netzteile nicht in Reihe schalten.

Ansonsten, hast du Recht + 12 - + 12 - = + 24 -
Re: Welches Netzteil
18. März 2012 23:02
Ich hab ein zweifach regelbares (Strom und Spannung) Labornetzgerät 0-15 V / 40A
und des war nicht mal teuer
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 05:46
destruktor Wrote:
-------------------------------------------------------
> Ähm? Ich meinte, dass die beiden Netzteile nicht
> auf der 220V Seite eine gemeinsamme Erdung haben!
> Das ist nicht VDE aber ansonsten kann man die
> beiden PC Netzteile nicht in Reihe schalten.
>
Nur so aus Interesse, was hat das denn mit dem Schutzleiter zu tun?
hd
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 06:40
weil bei trafos der strom durch induktion gewonnen wird und die masse der beiden ausgänge daher nicht gleich ist.
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 07:19
Naja, dass mit der Induktion hab ich ja auch mal gelernt. Aber was das mit der Erdung zu tun hat, versteh ich nicht. Ist das ein Problem mit in den Schutzleiter induzierter Spannung?
Oder muss ich, wenn ich sowas mache, die Netzteile auf der 220V Seite, und auf der 12V Seite in Serie schalten?
Wer nicht fragt, stirbt dumm...smiling bouncing smiley
hd
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 07:58
wenn du nun die beiden (+12V,-12V) verbindest kommt es zum kurzschluss, da beide nt's miteinander über masse (N-Leiter, parallel) verbunden sind. wenn du nun die dinger in reihe schaltest kommt es folglich zum kurzen.
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 09:07
Hui, ganz schön was los smiling smiley
"Mehr Leistung is nicht schlimm! Wenn die Spannung vom Netzteil tolleriert wird, dann verbraucht eine elektrische Schaltung nur soviel wie sie braucht! Der Wirkungsgrad von Netzteilen variiert aber je nach Leistung."

Der Satz hat mir gefehlt, DANKE...

Ich hab meinen Prusa jetzt am Wochenende mal zum Bewegen gebracht. Ich hab ein altes Notebook Netzteil mit 15V und 8,5A verwendet. Macht einen sehr guten Eindruck.
Jetzt brauch ich nur noch was für das Heizbett, das mit den 11A ist gar nicht so einfach confused smiley
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 16:18
Mache es doch so wie ich

Universelles Notebooknetzteil für die Motoren und Extruder hab eins mit 6A das reicht vollkommen, ich weis garnicht warum die Leute die Stepper so hoch bestromen das ist absolut unnötig
und nimm die Siliconmatte 230V 200Watt zu heizen.
Dann von Reichelt ein S202 S02 SolidRalais und nicht die teuren Teile die da immer angeboten werden, und das Teil schalte im Nulldurchgang, also keine Störungen, und bleibt kalt
Dann hat man auch die die hässlichen PC Netzteile die man auch noch rumschleppen muss nicht, und alles passt auf den Prusa, und ist aufgeräumt.
Unterm strich ist das kaum teurer aber
man hat richtig Leistung zum heizen und sieht besser aus das ganze dann auf AluPlatte mit Glas drauf und fertig.

Ich betreibe übrigens die Motoren mit 12V alle eingestellt auf 350mA das recht vollauf und ich kann mechanisch locker 250mm/s damit fahren.
Und wenn das irgendwann man nicht reichen sollte weil man noch schneller drucken will/kann einfach das Uni-Notebooknetzteil auf 24 V geschaltet


Hardwarekiller

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.12 14:08.
Re: Welches Netzteil
19. März 2012 23:44
@Hardwarekiller:
Wo kann ich den so ne Silikonmatte beziehen und was kostet die?
Kannst mal ein Bild machen? Was mach ich mit dem Relais?

Danke
Basti
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 00:39
Siehe Wolfgangs' WolfBed im RepRap wiki.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 06:54
Ah Ok,
hab ich schon mal gesehen war mir da aber zu kompliziert...
Na ja man wächst mit seinen Aufgaben winking smiley

Werd ich mir für meinen 2. dann mal genauer anschauen.
Wäre ne echt gute Lösung für das Netzteil Problem...

Wo liegt den die Silikonheizmatte "200x150 240VAC 200W " Preislich ca.?
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 11:53
50€


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 13:19
Die Heizmatte sollte aber zur Größe des Tisches passen und nicht viel kleiner sein. Du bekommst sonst auch mit Alu-Heizbett an den Rändern einen ungünstigen Temperaturabfall und bei zur Tischfläche kleinerer Leistung auch höhere Heizzeiten. Ich denke mal, gerade bei ABS ist das zu beachten.

Grüße von
Mirko
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 13:51
Die 200mm x 150mm 240VAC 200W silikon heizmatte heizt auf ABS temperatur 110°C im 5 minuten.


Bob Morrison
Wörth am Rhein, Germany
"Luke, use the source!"
BLOG - PHOTOS - Thingiverse
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 14:30
Ich hab die Silikonmatte mit 200X150mm mIt 200 Watt und mit einer 225x225mm und 4mm starken Aluplatte auf der ein 2mm Glas liegt, und das Teil heizt bis in den Rand das ist überhaupt kein Prob, und das geht ruckzuck.
Und mein special Prusa ist breiter und tiefer gebaut als normal und ich kann damit problemlos 225x225mm gross drucken.
Hab auch nicht die 2 Z Motore die normal der Prusa hat, und hab auch noch einiges anderes geändert.
Am Dug Lüfter bin ich gerade dran und an der Bett Beleuchtung.2.5er Riemenrollen hab ich auch aus Alu schon gefräst, dann wird alles auf 2.5 umgebaut
Man beachte auch das Superkleine Netzteil, und die Elektronik




Hier mal ein paar Druck mit der Maschine


Die Ennergiekette kommt noch zum Bett
Alles in PLA 0.15mm Schichthöhe gedruck alles unbearbeitet !

Matte gibt,s hier
[www.egabbey.de]

Als Solid State Relais nehm ich das
[www.reichelt.de]
kostet 3.30€ und ist sogar besser als das teuere was da gerne verkauft wird, und schaltet im Nulldurchgang


Hardwarekiller

3-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.12 14:58.
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 14:42
@ Rob
Beim Druckbett in Standardgröße (23x23cm = 529cm² oder so) gebe ich Dir vollkommen Recht. Da reicht die Matte aus. Nur wenn das Bett größer wird, dann ist das zu überprüfen.
Ich hoffe, daß Gabbey mir nächste Woche meine neue Matte schickt. Dann kann ich Aussagen zum Bett 28x33cm=924cm² mit Heizmatte 200x300mm 400W treffen.Fast doppelte Fläche sollte damit ungefähr die gleichen Zeiten ergeben bzw. etwas schneller sein. Was zu untersuchen ist....

Grüße von
Mirko

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 20.03.12 14:43.
Re: Welches Netzteil
20. März 2012 23:19
@Hardwarekiller
Gefällt mir sehr gut Dein Drucker. Auch das mit der Z-Achse...
Ich seh schon, wird Zeit das ich meinen zum laufen bekomm damit ich meinen zweiten Bauen kann winking smiley
Re: Welches Netzteil
22. März 2012 14:02
Hi,
Passt aber bitte mit den 220V Zuleitungen auf.
Meine sind jetzt nach ca einem Jahr Dauerbewegung an beiden Maschinen gebrochen. Wenn die dann irgendwo an falsche Teile kommen, gibt es ne Dauerwelle...wenn nicht sogar mehr.

FI-Schalter und gute Erdung... bitte. Ich wills nicht schuld sein wenn da was passiert.


Mfg
Wolfgang
Aller Anfang war schwer - Wolfstrap Reprap-fab.org Meine Meinung

Erfahrungen kann man leider schlecht weiter geben, die muss man selber machen.
S202 S02 Solid State Relais
06. Juni 2012 02:53
Hallo Hardwarekiller,

Ich hätte da eine Frage zu dem von dir empfohlenen Relais:

Hast du im Steuerkreis einen Widerstand vorgeschaltet (falls ja, welchen)?

Warum ich frage: ich könnte das schnell bei Conrad direkt abholen (leider zum fas 3fachen Preis). Auf deren Website steht aber, dass ein Vorwiderstand nötig ist.
Von Elektronik hab ich keine Ahnung, drum wüsste ich nicht, wie der dimensioniert sein muss.

Siehe hier: S202 SE2 (= S202 S02)

Ich verwende Ramps 1.4

Danke für Hilfe,
Alterego
Re: Welches Netzteil
13. Juni 2012 10:25
Hallo,

kann niemand helfen?

Ich möchte das Sharp Lastrelais S 202 S02 an Ramps 1.4 an D8 anschließen zur Heizbettsteuerung.

Benötige ich dafür einen Vorwiderstand und falls ja welchen?

Welche Spannung liegt denn eigentlich an D8 an?

Von Elektronik habe ich leider keine Ahnung...

Danke im Voraus,
Alterego
Re: Welches Netzteil
13. Juni 2012 13:11
Hallo,
schau mal hier: [www.sprut.de]
super Seite find ich. Sprut hat´s vorgerechnet, allerdings mit 5V. Bei deinem Ramps hast Du aber eher 12 V dran.
In dem SSR ist intern ein Optokoppler der durch eine LED angesteuert wird.
LEDs benötigen immer einen Vorwiderstand, da sie sonst kaputtgehen.(knallt recht lustig).
Den Widerstand muß man an die Spannung anpassen: R = U / I (Widerstand = Spannung/Strom) - hat man den rechnerischen Wert ermittelt, sucht man den nächst passenden Festwiderstand. (Kohleschicht 5% gut genug) Sicherheitshalber lieber den größeren.
Ich könnt Dir einfach sagen nimm xxx Ohm, ich weiß aber nicht ob Du noch eine Anzeige - LED vorschalten willst ...
LG Eluis

Ich nehme an Du willst ein 220V Heizbett dran schalten (ein SSR schaltet ja nur Wechselstrom) - lass Dir bei den 220V lieber von einem Fachmann helfen!

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.12 13:19.
Re: Welches Netzteil
13. Juni 2012 14:14
Ich verstehe nicht warum so viele mit 220V Heizbetten arbeiten.
Das ist doch Sau gefährlich !

Die Ramps 1.4 schafft das MK1 und auch das MK2 spielend.
Also wenn man einen vernünftigen Mosfet einlötet , und ich bin kein Elektroniker oder so und habe das dennoch mit nem Lötkolben aus dem Lidl hinbekommen.
Das läuft dann ohne Probleme! Auch über Stunden! Bei 130 Grad.

Das neue Mosfet wird nicht einmal handwarm.spinning smiley sticking its tongue out


Video
Re: S202 S02 Solid State Relais
13. Juni 2012 16:54
@Alterego


Hier ein Bild für den Treiber die Siliconheizung
Arbeitet bei mir seit mehreren Monaten einwandfrei



1 x Solid State Relais S202 S02 ( macht 8A bie 250V AC )
1 x Vorwiderstand 5,6 Kohm
1 x Sicherung 2AT
1 x Sicherungshalter
1 x kleines Gehäuse ( Conrad )
1 kleines Stück Lochrasterplatte


Das Solid State Ralais bleibt absolut kalt und muss NICHT gekühlt werden, und schaltet im Nulldurchgang also keinen Störungen und ist optisch entkoppelt.
Der Vorwiderstand ist so ausgelegt das man das Ramps mit 12 oder auch 24V betreiben kann.
Einfach dort anschliessen wo am Ramps normal die Heizung angeschlossen wird nur darauf achten das man es dort nciht verpolt, wenn doch macht nix einfach dann umpolen kaputt geht dort nichts


@VKryptoo

1. Weil viele Leute den ärger mit den 12V PC Netzteilen satt sind
2 Weil man nicht ein riesen Netzteil dazu braucht was
a: viel Platz weg nimmt weile es riesengross ist
b: teuer ist und
c absolut hässlich aussieht
d; und man es nicht mit externene Lasten auf der 5V belasten muss das die 12V stabil bleiben

Und ein 12V Netzteil mit dem über bewegte Kabel 10A und mehr gezogen wird schmort schneller an der stellle und führt damit eher zu einem Brand als ein 230V Bett was auch noch mehrfach abgesichert ist alle Kennzeichungen hat VDE/CE,IP usw und auch als Heizung produziert und auch als solches verkauft wird, als eine Leiterplatte die keinerlei Sicherheitsprüfungen durchlaufen hat, und die nur einen schutzlack als Isolierung hat weil der überhaupt nicht als Isolierung für solche Anwendungen gedacht ist, mal ganz davon abgesehn das ein FR4 Material für solch hohen Temperaturen überhaupt nicht vewendet werden darf, und als Heizung schon 3mal nicht
Nur weil man was "NUR" mit 12V betreibt ist das noch lange nicht Sicher !


Aber mal eine Frage an dich, weil du so auf Sicherheit bedacht bist
WIE hast du deine 12V PCB Heizung denn abgesichert ??
Hast du Überhitzungsschutz ?
Hast du eine Kurzschlussicherung ?
Wie hast du das bewegte Anschlusskabel gegen schmoren gesichert, das passiert recht schnelle wenns an der knickstelle immmer dünner wird, und da fast 10A drüber laufen
hast du überhaupt eine Sicherrungsmassnahme ?




Hardwarekiller

6-mal bearbeitet. Zuletzt am 13.06.12 17:21.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen