Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

[Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread

geschrieben von Skimmy 
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
23. Juli 2016 12:18
Wooow das sieht doch Hammer aus. Scheint ein sehr, sehr gutes Hotend zu sein...grinning smiley


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Drucker...
P3sTE MK2 [scheuten.me]
AM8 sobostyle
DICE im Bau [well-engineered.net]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
23. Juli 2016 12:24
Quote
sobo84
Wooow das sieht doch Hammer aus. Scheint ein sehr, sehr gutes Hotend zu sein...grinning smiley

Sven halt ... thumbs up
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
24. Juli 2016 11:41
Hallo,

vor ca. einer Woche hab ich meinen Prusa i3 fertiggestellt und ihm nun ein schönes Plätzchen gegeben.
Danach hat mich das ausrichten des Druckbettes ganz schöne Nerven gekostet.
Ich bin soweit erstmal zufrieden, da er ja druckt grinning smiley
Hoffe aber hier auf ein paar weitere Tipps was ich noch verbessern sollte anhand der Bilder.


Einstellungen:

Drucker: Prusa i3 BoxFrame
Hotend: E3D-V6 Lite - 0.4 mm
Extruder: Gregs Wade direkt
Slicer: Cura 15.04.6 (da Slic3r 1.2.9 Fehler einbaut siehe 1. Bild)
Speed: 40 mm/s Füll; 30 mm/s Top/ Bottom; 25mm/s äußere/ innere Hülle
Layer: 0.2 mm
Perimeter: 3 Aussen, 3 top + 3 bottom
Infill: 20 %
Retract: 0.8 mm / 60 mm/s
Filament Lüfter: Auto (30%; Schornstein immer mal mit 100%)
Filament: PLA 1.75 mm youprintin3d
Temperatur: 210 °C / Bett 0 °C + UHU Stic

Slic3r Fehler:





MfG

Etha

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 24.07.16 11:41.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
28. Juli 2016 11:07
Nabend,

ich melde mich einfach nochmal. Mich wundert es etwas das noch niemand wieder etwas hier geschrieben hat. Vielleicht liegt es auch nur daran das kein Wochenende ist.
Ich würde mich wirklich sehr über Tipps freuen. Als absoluter Neuling auf dem Gebiet fällt es mir teilweise schwer zu verstehen oder zu erkennen warum der Druck so aussieht wie er aussieht.

Ich freue mich auf eure Antworten.

MfG

Etha
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
28. Juli 2016 14:38
Na gut dann von Anfänger zu Anfänger.

Du bist etwas zu hoch beim Abstand zwischen Bett und Düse.

Das Druckobjekt ist zu warm geworden. Temperatur etwas runter. Ich drucke PLA meist mit 80-100% Lüfter.

Ich glaube, du könntest mit dem Multiplier etwas runter, dann gehen auch die Blobs weg.

Als nächstes würde ich mal mit 100% Lüfter drucken, oder 5° mit der Temperatur runter gehen, vielleicht sogar 10°.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
28. Juli 2016 20:21
Hallo Ethador

Mit meinem Anfängerwissen sag ich auch mal zu warm. Ich drucke PLA mit 195°, aber es gibt Bauteiltoleranzen der Temperarursensoren. Also versuch mit der Temperatur runter zu gehen. Dann machen sich die Testobjekte von Thingiverse recht gut. Drucken, auswerten, einstellen.
Dann die Frage: was hast Du schon alles eingestellt? Stimmen deine Maße (l/b/h)?

Hier ein paar Link's, die man mir auch empfohlen hat:
[reprap.org]
[0x7d.com]
[reprap.org]

Gruß Volker


1. Drucker: Geeetech Prusa I3 Pro B Acrylic; MK8-Direct Drive Single-Extruder, umgebaut auf Bowden; MK3 Alu-Druckbett; GT2560-Board; A4988-Treiber
Software bevorzugt Cura, sonst MatterControl & Slice3r
2. Drucker: CoreXY a'la 3D-Proto aufgebaut als Bowden, MK3 Druckbett, GT2560-Board, 24V-Netzteil, A4988-Treiber, ABL
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
29. Juli 2016 07:03
Danke für die Hinweise.

Die Maße passen teilweise mit +/-0,2mm (Messschieber) das Fenster vorn ist etwas breiter geworden und das Loch im Schornstein etwas zu klein.

Ich habe die letzten Tage noch etwas gesucht und folgende Dinge erstmal so gut es geht eingestellt:

- Extruder Multiplier
- Retract (noch nicht wirklich zufrieden)

Habe bei meiner Suche das Thema gefunden "Neuen 3D-Drucker calibrieren/einrichten/in Betriebnehmen".

Von Thingiverse habe mich mir die ThinWall (20mmx20mmx10mm) heruntergeladen und im Slicer die Perimeter auf 0.4mm, also passend zur Düse, begrenzt.
Mit Bügelmessschraube gemessener Druck: 0,4mm +/- 0,01, Höhe: 9,93mm, Breite: 19,95mm


Da der Layer ja so gedruckt wurde wie ich ihn vorgegeben habe, wäre es doch sinnlos am Extruder Multiplier rumzustellen oder?

Danach habe ich etwas mit dem Retract gespielt und gemerkt das der 1. Layer immer weniger richtig gedruckt wurde.
Ist auf den Bildern auch teils zu sehen das dieser nicht so liegt wie er soll oder sich das Bautteil abhebt.

Von oben nach unten:
1. 2mm Retract 40mm/s 205°C
2. 1mm Retract 10mm/s 190°C
3. 2mm Retract 10mm/s 190°C
4. 3mm Retract 10mm/s 190°C
Habe alles mit 100% Kühlung gedruckt.

Ich habe mir festern Nivellierfüße gekauft und konnte somit den gesamten Drucker besser in waage bringen. Ich werde mich jetzt wieder an das ausrichten Düse/ Druckbett begeben und hoffe das ich diesemal keine 5h damit verbringe und mehr daran verzweifel als ein Ergebnis zu erzielen eye rolling smiley
Versuche es auch diesmal mit einer Fühlerlehre und nicht einem Blatt Papier.

Edit: Nun ist der Abstand meiner Meinung nach gut eingestellt, 0,05mm rutscht einfach durch, 0,1mm geht etwas strafer und 0,15mm geht schwer drunter. Gemessen an den Ecken und der Mitte.

MfG

Ethador

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.16 10:30.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
29. Juli 2016 10:39
Hallo Ethador

Stell mal die Perimeter auf 0,42.
Vergiß nicht die Durchschnittsdicke des Filaments zu messen und einzugeben. Nimm ruhig 5-10 Meter je eine Messung.
Dann stell für den First Layer die Extrusion auf 200%
Wenn Du mit Höhe/Breite zufrieden bist, hmm. Minimal kann an da noch was machen, muß dann im EEprom geschehen. Ich habe es auf 0,03 geschafft.
Druck mal den Würfel 20x20x10 mit 3 Perimeter sowie 3 Top/Bottomlagen und 75-80% Infill und mit gleichen Einstellungen bei 205,200,195 und 190°.
Dann mach mal Bilder von unten und oben.
Den Würfel wirst Du noch etliche mal drucken.

Gruß

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.16 10:41.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
31. Juli 2016 07:57
-

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.16 07:58.
MGR
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. August 2016 08:42
So, mal ein weiteres Benchie.

Extrudr.eu Green-Tec White
SKT Engineering Hotend
213°
0.125er Layer, 0.3er Düse
70mm/s konstant


Iwas scheint im slicer komisch zu laufen, obwohl das modell 1A aussieht, ist im Rumpf eine Kante - hab es 3x geguckt und an der Stelle aufgepasst, Temperatur, Speed und lüfter bleibt konstant....


Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. August 2016 10:33
Auch ich habe mich mal daran gemacht das kleine Schiffchen zu drucken.
Insgesamt bin ich recht zufrieden mit dem Druck, es gibt dennoch ein paar Stellen, die verbesserungswürdig sind.

Zum einen ist die rechte Heckseite nicht ganz perfekt geworden, ebenso wie der Bug, als auch der Überhang der Türe.
Ich habe ein paar Bilder angehangen.





Material ist ABS. Gedruckt auf einem P3Steel mit Direct E3D V6 Hotend.
Der Slicer war Cura.

Hier nun noch meine Einstellungen:
Layer Height: 0.2mm
Nozzle Diameter: 0.4mm
Infill: 18% Grid
Printing Temperature: 220°C
Bed Temperature: erster Layer 112°C, ab dem zweiten 105°C. (Die Temperatur schwankt leider auch etwas)
Print Speed: 60mm/s
Infill Speed: 60mm/s
Inner Wall Speed: 72mm/s
Outer Wall Speed: 36mm/s
TravelSpeed: 120mm/s
Initial Layer Speed: 30mm/s
Retraction: 4.5mm
Retraction Speed: 40mm/s
Z Hop when Retraction: 0.3mm

Vielleicht kann mir jemand noch ein Tipp geben, wie ich das Druckergebnis noch verbessern könnte.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. August 2016 14:03
Quote

Printing Temperature: 220°C
Bed Temperature: erster Layer 112°C, ab dem zweiten 105°C. (Die Temperatur schwankt leider auch etwas)

Scheint mir zu kalt zu sein für ABS...
Hast du schon PID gemacht? Und sind die richtigen Thermistoren in der FW hinterlegt?


Gruß aus dem Tal Kochertal,
Tobias
E-Mail gibts hier

[www.thingiverse.com]

Drucker...
P3sTE MK2 [scheuten.me]
AM8 sobostyle
DICE im Bau [well-engineered.net]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. August 2016 00:15
Moin,

zu kalt für ABS würde ich auch sagen, und mehr Kühlung für den Bug auch bei ABS.

Grüße

Sascha


3Tripple 290x300x280mm, Raspi3+DUE+RADDS mit TMC2100, micron3dp Doppelextruder, Big Booster, Filaprint, Z-Riemenantrieb
DDDelta 400mm Druckbettdurchmesser, RADDS, 4 x Leadshine442 Clone, Nema23, Big Booster und Titan Extruder, zu verkaufen!!
www.wattwetter.de
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. August 2016 00:36
Das sieht eher aus, als ob das Bett zu heiß ist...


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. August 2016 02:52
Quote
Skimmy
Das sieht eher aus, als ob das Bett zu heiß ist...

Jo. Sehe ich ähnlich. Bei ABS und dem Benchy kann man auch den Lüfter leicht anmachen für das Filament, wenn der Drucker eingehaust ist.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
05. August 2016 10:37
Vielen Dank, für die tollen Antworten!
Ich habe nun die Temperatur von meinem Heatbed etwas gesenkt und das Ergebnis ist tatsächlich schon etwas besser.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
06. August 2016 05:05
Hallo,

da ich seit ich meinen Rechner neu aufgesetzt habe, probleme mit dem 3D-Druck habe (Slic3r Einstellungen weg) habe ich jetzt auch mal ein Boot gedruckt in der Hoffnung, dass mir geholfen werden kann.

Drucker: Prusa i3 Achatz
Hotend: E3D-V6 - 0.4 mm
Extruder: Bowden Extruder
Slicer: Slic3r 1.2.9 a
Speed: Perimeters 110 mm/s, small perimeters: 50%, External perimeters: 50%, Infill 130 mm/s. solid Infill 55%, Top solid:40%, Bridges 30mm/s, Gap fill 20 mm/s
Max print speed 150 mm/s
Layer: 0.3 mm, First: 0.4
Perimeter: 3
Infill: 15 %
Bridge flow: 0.85
Retract: 2.8 mm / 40 mm/s

Filament: ABS 1.75mm Material4Print Weiß
Temperaturin °C (First/Other): 240/235 Bett:110/103 Blue Tape
Extrusion Multiplier 1.01

Und so sieht das Druckbild aus, nicht das was ich mal gewohnt war:




LG
Sycho

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.08.16 05:10.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
11. August 2016 11:15
Ich finde deine Druckgeschwindigkeit doch recht hoch. Besonders die Perimeter und das Infill.
Versuch doch mal die Geschwindigkeit etwas herunterzusetzen.

Ansonsten wurden meine Druckergebnisse beim Benchy besser, nachdem ich die Betttemperatur etwas gesenkt habe.
Ich bin nun bei 105°C/97°C (reale Temperatur möglicherweise leicht höher)
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
17. August 2016 03:07
Mein erster Benchy wurde gestern gedruckt. Bin ja ziemlich froh, dass es überhaupt so gut geklappt hat. Andererseits passen einige Sachen noch nicht so z.B. Löcher im Top-Layer und die Schrift am Boden ist unleserlich.

Drucker: Geeetech Prusa I3 Pro B Acryl
Hotend: MK8; 0.4 Nozzle
Extruder: Standard
Slicer: Slic3r 1.2.9
Speed: Infill 60mm/s; External Perimeters 25mm/s
Layer: 0.2mm (First Layer 0.27mm)
Perimeter: 3 Aussen, 3 top + bottom
Infill: 30 % Honeycomb
Retract: 2mm / 40mm's
Filament Lüfter: 100% ab 4. Layer
Filament: DasFilament PLA
Temperatur: 210°C / 60°C (Spiegelfliese)






Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
17. August 2016 04:25
@Klaus.I: Du bist zu tief. 0,1mm höher Drucken. Versuche mal den Multiplier etwas niedriger zu setzen. Wenn er auf 1 steht z.Bsp. 0,92. Dann würde ich versuchen die Temperatur auf 200° zu setzen. Bei DasFilament merkst du recht gut, wenn du zu niedrig mit der Temperatur bist, dass das PLA nach dem Druck matt wird. Honeycomp würde ich auf Rectlinear stellen.

Edit: Beim Benchy würde ich gleich beim 2. Layer mit Lüften anfangen wegen der Bridges unten in der Schrift.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.16 04:26.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
17. August 2016 08:49
Servus Pieps, vielen Dank für Deine Vorschläge. Habe gerade ein neues Benchy ausgedrückt wo ich alle Änderungsvorschläge von Dir berücksichtigt haben.

Insgesamt ist der Druck jetzt deutlich besser geworden. Schriftzug am Boden ist leider noch immer nicht lesbar und das Top-Layer (am Deck) ist viel löchriger. Kommt leider auf den Bildern nicht so gut rüber, aber ich kann jetzt über die komplette Fläche wirklich ein Gitternetz mit Löchern erkennen.





Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
17. August 2016 09:02
Hallo Klaus I.

Sieh doch mal ab Seite20/21 nach, ich denke da werden sich einige deiner Fragen beantworten.

Gruß

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.16 09:03.

1. Drucker: Geeetech Prusa I3 Pro B Acrylic; MK8-Direct Drive Single-Extruder, umgebaut auf Bowden; MK3 Alu-Druckbett; GT2560-Board; A4988-Treiber
Software bevorzugt Cura, sonst MatterControl & Slice3r
2. Drucker: CoreXY a'la 3D-Proto aufgebaut als Bowden, MK3 Druckbett, GT2560-Board, 24V-Netzteil, A4988-Treiber, ABL
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
17. August 2016 09:34
Hallo Klaus,

du hast kein oder sehr wenig retract an. Daher die Fadenbildung. Bei deinem Extruder zwichen 0,5-2mm probieren. Ich würde dir aber raten erst mal auf Würfel zurückzugehen. Die dauern nicht so lange wie das Benchy. Wenn die Layer dort gut aussehen und das Topinfill auch dicht ist, würde ich mich wieder an ein Benchy wagen.

Viele Grüße

Pieps
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
19. August 2016 07:58
Quote
Langeros
Sieh doch mal ab Seite20/21 nach, ich denke da werden sich einige deiner Fragen beantworten.

Um ehrlich zu sein, habe ich da nichts hilfreiches für meine Probleme gefunden. Hast Du etwas konkretes im Sinn?
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
20. August 2016 00:20
Hallo Klaus I.

Eigentlich beginnt der Thread ja mit Seite 1.
Es sind die Einstellungen, wo es etwas klemmt. Wie Pieps schon schreibt, stell erst alles ein das die Maße usw. stimmen. Dann gibt es bei Thingiverse Testdateien, ua. auch den Würfel, wo man den Feinschliff einstellen kann.
Ich habe auch etliches an Würfeln drucken müssen ( wer nicht?), bevor ich damit zufrieden war.
Ich drucke mit 'Das Filament' weiß bei 195/60 und bin sehr zufrieden. Aber die Bauelemente haben auch Toleranzen, muß eben jeder für sich herausfinden.

[reprap.org]
[0x7d.com]
[reprap.org]

Gruß
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
20. Januar 2017 17:59
Drucker: Geeetech Prusa I3 A Pro
Hotend: MK8; 0.4 Nozzle
Extruder: Standard
Slicer: Simplify 3D
Speed: 55mm/s; outline 50%
Layer: 0.2mm
Perimeter: 3 Aussen, 3 top + bottom
Infill: 20 % Rectilinear
Retract: 2mm / 60mm's
Filament Lüfter: 100% ab 2. Layer
Filament: PLA von BQ
Temperatur: 194°C / 45°C (Alluminium + Bluetape)

Ich habe in all meinen Drucken diese Blobs welche immer am anfang des outline perimeters entstehen.
Ich habe schon verschieene geschwindigkeiten versucht von 10mm/s - 70mm/s sowie temperaturen von 185-220°C
Ein retract problem schließe ich aus da auch wenn ich keinen retract mache das problem besteht.
Steps sind kalibriert und bis auf 1mm genau.
selbst wenn ich den extrusion multipler (derzeit auf 1.00) auf zb 0,80 stelle sind die blobs noch genauso sichtbar wie bei 1.00.
mit retration distance und extra restart distance habe ich auch schon rumgespielt brachte keinen erfolg.
bei fillament von anderen hersteller (3djake) habe ich das selbe problem

weis hier jemand an was dies liegen kann?


Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
23. Januar 2017 05:16
Quote
kgB2305
weis hier jemand an was dies liegen kann?
Diese "Narbe" in Z-Richtung nennt sich passenderweise Z-scar - mit dem Suchbegriff wirst du einiges an Lösungsmöglichkeiten finden. Allerdings solltest du dir keine Illusionen machen: völlig verschwinden wird sie höchstwahrscheinlich nicht.

Aber ein paar Tricks, mit denen ich dagegen Ankämpfe (in cura):

)retraction extra prime amount - ein geringer negativer Wert (-0,1 oder -0,2mm³) kann die Narbenbildung verringern (und die Löcherbildung fördern). Allerdings nur an Stellen, wo die Narbe durch einen travelmove entsteht.

)z-seam alignment - hier kann man die Narbe an Stellen verschieben, an denen sie weniger auffällt; oder sie verteilen, sodass sie wie zufällige blobs wirkt.

)spiralize outer contour - funktioniert nicht mit allen Modellen, aber falls möglich, eine elegante Methode, das Problem einigermassen in den Griff zu kriegen.

)compensate wall overlaps - hier wird für den überlappenden teil der wand etwas weniger material extrudiert; kann auch helfen.

)skin overlap percentage - regelt, wie stark sich die perimeter überlappen.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
23. Januar 2017 05:45
versuche es mal mit slic3r :-)


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
24. Januar 2017 11:15
Ok Leute, ich brauche Hilfe.
Mein Problem ist unten zu sehen (so gut es mir möglich war, es festzuhalten). Sobald die Oberfläche durch Bohrungen, oder Öffnungen durchbrochen wird, habe ich nen Versatz von vielleicht nen Zehntel. Der Versatz ist sichtbar und spürbar.
Sobald die Öffnung durch ist, ist alles wieder so wie es sein soll. Der Versatz "springt" wieder zurück und alles passt.
Es ist auch egal, wie groß der Durchbruch ist. Der Versatz kommt einfach.
Auch das Material spielt keine Rolle. Es passiert bei PLA, PETG, Greentec und ABS.
Slicer habe ich alle durch, auch da gibt es keinen Unterschied. Das .stl-File zeigt diesen Sprung nicht an.

Die Bilder sind von einem Schnelldruck, also nicht so sehr auf den Rest achten!winking smiley
Ach ja, auch Marco von Extrudr kommt mit diesem Problem nicht weiter.

Kennt jemand dieses Druckbild?








MfG
Torti
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
24. Januar 2017 11:21
Travel Speed runtersetzen auf outer Parameter versuchen.
Ggf
Liegt an den Rampen und den Zahnriemen.

Versuch es Mal um 90 Grad um Y zu drehen und noch Mal drucken. Wenn dann der Nachschwingstreifen ebenso um 90 Grad verdreht, dann klar :-)

Die Naht in Z ist wohl ein typisches S3D Problem.

Auch Mal Slic3r eine Chance geben :-)

Ist meine Vermutung, muss nicht stimmen. Ich persönlich würde das so mal probieren, wenn ich an deiner Stelle wäre aber ohne Gewähr ...

Gruss Angelo


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen