Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen

Erweiterte Suche

[Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread

geschrieben von Skimmy 
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
01. November 2015 11:35
Ich würde den so lassen.
Ist mein gutgemeinter Rat
und meine bescheidene Erfahrung.
Mach den noch ein wenig auf die Reihe
Mit den besagten Kleinigkeiten und gut ist.

Lohnt sich nicht da noch mehr Geld und Mühen hinein zu investieren, da der Rahmen zu instabil ist dafür.


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
01. November 2015 12:04
Ach, für ich ist dieser Drucker ein Lernobjekt das nicht viel kostet und überraschend gute Ergebnisse bringt...grinning smiley
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 00:58
So,,, die Vorrichtung gedruckt.
Weiss ist PET von Extrudr (BBone Tr12x3 Spindel 0,5mm Merlin Airbrushdüse und 0,2mm Layer ohne Lüfter) und
das Blaue ist real PET von reprapworld (BBone M8 Spindel ->0,3mm Airbrushdüse und 0,1mm Layer mit Lüfter).
Mit Cura ge sliced .

Versuche heute Abend die ersten Böötchen Fotos zu machen.
Wo bekomme ich nun Gummibänder her :-).



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.15 01:03.

Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 11:38
Und auch einmal zum Bootsbauer geworden.

Drucker: Sparkcube 1.1
Extruder: Direct Drive
Hotend: e3d V6
Slicer: Cura
Speed: 40mm/2
Layer: 0.1mm
Extrusion multiplier: 0.95
Perimeter: 2 Aussen, 3 top + bottom
Infill: 30 %
Retract: 2mm / 40mm/s
Filament Lüfter: -
Filament: 1.75mm² Orbitech ABS weiß
Temperatur Filament: 250°C First layer, rest 260°
Temperatur Bett: 115°C





mmmh bei Orbitech ABS habe ich andauert Probleme mit der Layerhaftung, bisschen Z-Wobbel ist wohl auch dabei. Unten am Bug ist auch was schief gegangen.

irgendwie werde ich mit ABS nicht warm :-/

Viele Grüße

Hage
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 12:09
Sieht aber auch gekonnt aus grinning smiley

An Betthaftung mangelt es dir nicht thumbs up


Mein Bautagebuch CoreXY v2 - E3D-V6 / RAMPS / TMC2100 / Repetier
Mein Bilder-Bautagebuch Skimmy v3 - CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-ReMix / TMC2100 / Smoothieware
Mein Vierter: DICE - micro CoreXY / E3D-V6 / Cohesion3D-Mini / TMC2100 / Smoothieware

well-engineered.net - Youtube - Thingiverse - Facebook
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 12:23
Quote
Skimmy
Sieht aber auch gekonnt aus grinning smiley

An Betthaftung mangelt es dir nicht thumbs up

PEI Dauerdruckplatte mit Kaptonheizmatte und gründlichst gereinigt vor jedem Druck... 3mm Brim dazu - ohne zu übertreiben an einigen Bauteilen könnte ich den ganzen Drucker hochziehen grinning smiley

Aber ich werde aus Orbitech & der Layerhaftung nicht schlau... Ich habe hier noch Verbatim ABS, da kann ich den Drucker neben ein offenes Fenster stellen und die Layer backen vernüftig aufeinander....
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 13:10
Orbitech braucht richtig feuer. Unter 260° fang ich bei dem Zeug erst gar nicht an.


Triffid Hunter's Calibration Guide --> X <-- Drill for new Monitor Most important Gcode.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 13:17
Quote
Wurstnase
Orbitech braucht richtig feuer. Unter 260° fang ich bei dem Zeug erst gar nicht an.

habe mich noch nie über die 260° C Marke getraut, dann werde ich mal bisschen Kohle in Kessel werfen und die Marke überschreiten für Orbitech... noch drei Rollen vor mir. Mal gucken wie der nächste Benchy wird smiling smiley

Grüße

Hage
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 14:19
@ Hage, bin zurzeit auch mit Orbitech ABS am drucken. Fazit bis jetzt: von 230-265 Grad lässt es sich je nach Bauteilgröße druckenhot smiley

Also, hab letzten noch einen X Carriage für meinen Sparkcube gedruck mit SmartAbs, und es hat mir glatt etwas von der PEI Beschichtung von der Platte gerissen, beim erkalten der Platteyawning smiley angry smiley eye popping smiley

Also Temperatur für die Erste Layer, Hotend: 245 Grad PEI Dauerdruckplatte hier aus dem Forum: 125 Grad
Restlichen Layer : Hotend 265 Grad DDP 105 Grad

Das waren ungefähr die Temperaturen. Bis jetzt lässt sich das Orbitech Abs eigentlich ganz gut drucken. Erfahrung die ich gemacht hab, ist je größer die Teile werden, umso höher muss ich mit der Temperatur bei Hotend und DDP rauf. Und je kleiner, desto weiter kann ich mit den Temperaturen runter.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
02. November 2015 23:36
Hi,
hab hier noch einen Test gefahren.
Zufälligerweise ist das angeschweißte Material perfekt an der richtigen Stelle rausgekommen winking smiley
@Angelo
Guck genau hin tongue sticking out smiley

Drucker: Sparkcube
Extruder: Bowden 30cm
Hotend: e3d V6
Düse: China 0,2mm
Slicer: Simplify3D
Speed: 50mm/s
Layer: 0.1mm
Extrusion multiplier: 1.07
Perimeter: 3 Aussen, 3 top + bottom
Infill: 40 %
Retract: 3,5mm / 180mm/s
Filament Lüfter: Radial
Filament: 1.75mm² 3DPSP Rot und trans.Blau
Temperatur Filament: 227°C First layer, rest 227°
Temperatur Bett: 100°C ab Layer 2 auf 80°C



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.15 04:31.

[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. November 2015 01:43
Temperatur Filament: 227°C eye popping smiley

Das wäre der HAMMER, wenn ich dein PET mit 230 Grad durch eine 0,2 mm Düse drücken könnte.

Habe das von dir:
3DPSP PETG Filament - Trans. Blue - 1.75mm - 1Kg


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. November 2015 02:05
Quote
3DPSP

Zufälligerweise ist das angeschweißte Material perfekt an der richtigen Stelle rausgekommen winking smiley

@3DPSP

Wie hast Du das denn so genau hinbekommen ?
Oder wirlich purer Zufall ?

Sieht auf jedenfall Klasse aus.

Gruss Asko.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. November 2015 02:11
Das es direkt am Deck angefangen hat war wirklich purer Zufall. Ich hab nen Bowden von knapp über 30cm grinning smiley

2-mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.15 02:12.

[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. November 2015 17:51
Heute Nacht habe ich etwas Zeit zum Kalibrieren gefunden und darf ein weiteres Böötchen präsentieren:

Drucker: sparkcube v1.1, ohne Seitenteile, M6 Gewindestange, absolute Low-End Ausstattung - der ist eigentlich nur zum Firmware Testen da - dafür ist das Ergebnis doch ganz gut.
Filament: polymaker polyplus

e3d v6 0,4mm
Layer: 0,15mm
Speed: 40mm/s
Bett: 58°C
Düse: 204°C



vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
03. November 2015 21:38
@vincent
Respekt, sieht sehr gut aus.

Nun muss ich wohl nachlegen.
Wird nicht einfach, bei der von dir angehobene Messlatte :-)


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 00:23
@Vincent
keinerlei Echos zu sehen...
wie schaffst du das nur ? ich hab schon die Beschleunigungswerte unter 800 und immer noch welche trotz Seitenteile...
Wohl doch eher das Druckbed als die Riemen...


[www.3DPSP.de]
Ihr Webshop für Filament.

[www.facebook.com]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 02:14
Quote
keinerlei Echos zu sehen...
wie schaffst du das nur ? ich hab schon die Beschleunigungswerte unter 800 und immer noch welche trotz Seitenteile...
Wohl doch eher das Druckbed als die Riemen...


Mein FTS hat die Geschwindigkeit etwas reduziert, da das Filament ziemlich schwer durch die Düse geht und kurz vor dem Jam war, wenn man soo langsam extrudiert. Waren dann ab dem Führerhäuschen nur so 30mm/s.

Da ich das Filament zum ersten mal eingelegt habe, habe ich im Vorfeld nur einen Thinwall Calibration Test gemacht und die Wanddicke mit der Bügelmessschraube eingestellt. Dann habe ich noch mit Hilfe des FTS die Temperatur eingestellt.

Beschleunigung steht bei mir auf 1100 und Jerk auf 18.
Hier ist das verwendete Slic3r 1.2.9 Profil, einfach über "Load config" öffnen:
benchiconfig.ini

den Drucker darf man eigentlich gar nicht zeigen - ist ja peinlich smiling smiley


vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 02:23
Hallo Vincent,

hast du zwischen dem Extruder und dem Hotend ein PTFE-Röhrchen oder ist da das Filament frei?

Grüße
Klaus
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 02:42
Quote
hast du zwischen dem Extruder und dem Hotend ein PTFE-Röhrchen oder ist da das Filament frei?

im sparklab Extruder geht das Teflonröhrchen ununterbrochen vom Förderrad in die Heatbreak.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 07:18
Moin moin aus HU.
So, nun auch ich. Leider kann ich nach vielen Versuchen ( mache jetzt Hapag LLoyd Konkurenz ) kein schönes Exemplar vorweisen. Nach dem ich von Extrudr meine 5 Farben 2,85 in ABS bekommen habe ( Sehr schnelle Lieferung ), machte ich mich gleich ans Werk. Erst ab 230°C konnte ich das Filament fädenfrei drucken. Leider machte sich das blaue und gelbe Filament unangenehm mit Blasenbildung bemerkbar.
Meine Einstellungen:
Drucker: Eigenbau
Extruder: Bowden 85cm
Hotend: Das Monster
Düse: 0,4mm
Slicer: Cura
Speed: 40mm/s
Layer: 0.15mm
Extrusion multiplier: 0,8
Perimeter: 4 Aussen, 6 top + bottom
Infill: 30 %
Retract: 7mm / 140mm/s
Filament Lüfter: Radial
Filament: 2,85mm Extrudr Rot, Gelb, Blau, Weis, Schwarz
Temperatur Filament: 230°C First layer, rest 230°
Temperatur Bett: 110°C





Habe versucht, auch mit slic3r zu arbeiten, aber dann steigt Repetier FW irgenwann beim Drucken aus.

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.11.15 08:28.

Liebe Grüße aus Henstedt-Ulzburg, Schleswig-Holstein
Frithjof

Win 7, Repetier Host , Repetier FW 0.92.2, RUMBA mit Erweiterung für 8 Stepper, DRV8825 1/32Step, 3D Eigenbau, 5 Extruder mit Bowden, 5 Farben-Hotend "Das Monster", HB 500W/230V [www.facebook.com]
Das Monster steht in der Version " Monster 3F V1 " zum Verkauf bereit. Bei Interesse PN an mich. Frithjof.luecht@onlinehome.de
Prusa I3 Steel n. Toolson. Umbau für Monster 3 Farben, ABL. 230V/200W HB
[forums.reprap.org]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
04. November 2015 08:07
@fridi
Wie geil ist das denn smileys with beer


Mein Club: [hackerspace-ffm.de]
RADDS-Shield -> Commercial [max3dshop.de]
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
08. November 2015 13:07
So nach fast 2 kg nur einfache funktionale Teile drucken, wo die Feinabstimmung nicht so sehr ins Gewicht fällt habe ich auch mal ein Benchy angeworfen.

Drucker: Sparkcube v1.1 XL (ohne Änderungen)
Hotend: E3D-V6 - 0.4 mm
Extruder: direct
Slicer: Slic3r 1.2.9
Speed: 40 mm/s
Layer: 0.15 mm
Perimeter: 2 Aussen, 2 top + 2 bottom
Infill: 20 % linear
Retract: 1 mm / 40 mm/s
Filament Lüfter: 35 % ab 4. Layer (2x 30 mm Lüfter an original Sparkcube Halterungs Addon)
Filament: PLA 1.75 mm "tannengrün" dasfilament.de
Temperatur: 220 °C / Bett 65 °C (1. Layer) danach 60 °C [8 mm PEI-Alu Platte]

Zusätzliche Infos:
Kein FTS
Druckdauer: ca. 2 Std.





Wie man sieht, noch leichte Fadenbildung und einige Male einen verstopften Extruder, was ich mittlerweile im Griff habe.
Retract habe ich Firmwareseitig bei 1 mm. Da würde ich gerne deine Einstellungen wissen, vincent?

UPDATE:
Habe die Einstellungen in die Vorlage von Skimmy gepackt.

4-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.11.15 14:12.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
08. November 2015 13:26
Bowden- oder Direktextruder?

Quote
Kein FTS

Ein FTS hätte auch was gegen die Extrusionsaussetzer an der Kabine unternommen winking smiley

Quote
Retract habe ich Firmwareseitig bei 1 mm. Da würde ich gerne deine Einstellungen wissen, vincent?
Bei dem Orangenen Filament und Direktextruder habe ich Retract auf 0,3mm. Das Orbitech braucht bei mir 0,7mm. Du könntest probieren, etwas kälter zu drucken.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
08. November 2015 14:22
Quote
vinmicgra
Ein FTS hätte auch was gegen die Extrusionsaussetzer an der Kabine unternommen winking smiley
Ja, FTS scheint mir ein sinnvolles Addon. Wird auch in nächster Zeit kommen spinning smiley sticking its tongue out
Der Auslöser für die Aussetzer ist mir nach dem Druck erst aufgefallen...ich hatte einfach den Extr. Multiplier noch nicht angepasst. eye rolling smiley

Quote
vinmicgra
Bei dem Orangenen Filament und Direktextruder habe ich Retract auf 0,3mm. Das Orbitech braucht bei mir 0,7mm. Du könntest probieren, etwas kälter zu drucken.
Danke für den Tipp. Die Temperatur für dieses Filament ist auch nur "Pi mal Auge" eingestellt. Werde ich mal versuchen etwas kälter zu drucken. Man liest überall, dass bei einem direkt Extruder und PLA der Retract unter einem Millimeter bleibt.
Kam mir schon komisch vor, dass ich mit 1 mm immernoch Fadenbildung habe.
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
10. November 2015 12:58
Hi,

nachdem ich meinem Druckerchen das Wobbeln abgewöhnt habe möchte ich mit dem nächsten Druckfehler widmen. Im angehangenen Bild ist zu sehen was ich meine. Der dicke senkrechte Strich. Nicht die waagerechten Blobs, die kommen danach dran ;-) Das passiert nur bei runden Sachen, Teile ohne harte Ecken. Ich konnte noch nix dazu finden. habt ihr eine Idee? Bei mir ist Slicer am Werk im Repetier-Host.
Für jeden Hinweis dankbar
Tom

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.15 13:00.

| Sparkcube V1.1 XXL RADDS/RAPS128 @ 24V/600W | E3D V6 1.75mm 24V/40W Original | Airtripper Bowden Extruder | 8mm DDP / PEI mit 500W über SSR | NEMA 17 1,8 Grad / 1,7W | Sparklab FTS | KnowHow aus diesem Forum |
Anhänge:
Öffnen | Download - FehlerBild.jpg (554.9 KB)
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
10. November 2015 13:27
Das ist die Labyrinthbox, richtig? Die Naht kommt vom Perimeterchange. Das wird es besser wenn man die Beschleunigungswerte von Extruder und Druckbewegung erhöht. Ganz weg bekommst Du das aber wohl nie...

Aus meinen alten Prusa Tagen

1-mal bearbeitet. Zuletzt am 10.11.15 13:31.

Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung
Ashray - mein 445nm Lasercutter
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
10. November 2015 13:37
Ja, das ist die Box. Sämtliche Nichten müssen diese Weihnachten um ihre Geschenke kämpfen ;-)

Hmm, das ist eher unerfreulich. Was ist denn ein guter Extruder-Beschleunigungswert? Momentan ist er bei 5000. Airtripper mit Bowden und E3DV6.


| Sparkcube V1.1 XXL RADDS/RAPS128 @ 24V/600W | E3D V6 1.75mm 24V/40W Original | Airtripper Bowden Extruder | 8mm DDP / PEI mit 500W über SSR | NEMA 17 1,8 Grad / 1,7W | Sparklab FTS | KnowHow aus diesem Forum |
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
10. November 2015 13:46
Beschleunigung passt schon. Beim Bowden ist halt eine gewisse Trägheit vorhanden, das sehe ich beim SC XL an den Ecken. Hier wird kurz abgebremst und es kommt zu viel Material. Beim Delta Bowden habe ich das nicht - ist 20cm kürzer. Fahre mal innere und äussere Perimeter mit der selben Geschwindigkeit, hilft auch.


Daeltabot - mein Deltadrucker Fotodocku meines Daeltabots, Bautagebuch und Delta-Kalibrieranleitung
Ashray - mein 445nm Lasercutter
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
10. November 2015 17:59
Quote
Hier wird kurz abgebremst und es kommt zu viel Material.

Advance funktioniert mit den neueren Repetier Versionen richtig gut. Ohne Advance würde mein Benchi (orange) nur halb so gut aussehen.

Zum Kalibrieren des Advance drucke ich Objekte mit scharfen Ecken und sehe mir die unter dem Mikroskop an. Ziel ist eine gleichmäßige Extrusion um den kompletten Eckenradius. Ohne Advance hat man in den Ecken zu viel Material. Ist der Advance zu hoch, wird die Filamentbahn in den Ecken zu dünn.

Advance kann mit unter sehr schwer zu kalibrieren sein, man braucht hier nichts ausprobieren, wenn es irgendwo anders noch hakt. Ein Advance Wert passt nur zu einer Druckgeschwindigkeit/Temperatur/FIlament Kombination.

vincent.


########################
[the-sparklab.de]
OS, 3D Drucker, CNC,...
########################
Re: [Sammelthread] Druck optimieren - Der Parameterthread
12. November 2015 07:45
Quote
vinmicgra
Quote
Hier wird kurz abgebremst und es kommt zu viel Material.

Advance funktioniert mit den neueren Repetier Versionen richtig gut. Ohne Advance würde mein Benchi (orange) nur halb so gut aussehen.

Zum Kalibrieren des Advance drucke ich Objekte mit scharfen Ecken und sehe mir die unter dem Mikroskop an. Ziel ist eine gleichmäßige Extrusion um den kompletten Eckenradius. Ohne Advance hat man in den Ecken zu viel Material. Ist der Advance zu hoch, wird die Filamentbahn in den Ecken zu dünn.

Advance kann mit unter sehr schwer zu kalibrieren sein, man braucht hier nichts ausprobieren, wenn es irgendwo anders noch hakt. Ein Advance Wert passt nur zu einer Druckgeschwindigkeit/Temperatur/FIlament Kombination.

vincent.

Was ist das und wo finde ich es?


Mit freundlichen Grüßen,
Justin
[www.thingiverse.com]
[www.3dhubs.com]
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen