Welcome! Log In Create A New Profile

Advanced

Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley

Posted by Kolbi 
Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 21, 2014 06:53AM
Hallo,

Seit über einem Jahr arbeite ich nun am Schokoextruder, und bin mittlerweile fast am Ziel, der neue Prototyp druckt Schoko durch eine 0,5mm Düse, die Retracts funktionieren auch.

Der Extruder besteht aus Nema17 Schrittmotor, ABS Adapterplatten mit Kugellager für Extruderschaft, M3 Distanzbolzen, Alu-Wellenkupplung, Extruderschaft, POM Zahnradextruder mit Wellendichtring, Aluminium Heizblock mit Heizelement und 100K Thermistor, Alu-Füllrohradapter, Edelstahl-Füllrohr, 0,5mm Nozzle

Im Gegensatz zu den bisherigen Lösungen, wo umständlich eine Spritze befüllt werden muss, braucht man bei meinem Design die Schokostücke einfach nur oben ins Füllrohr stecken, oder man baut einen Ladekasten mit Hebel und Klappe, der während des Drucks angefahren wird, oder noch eleganter, ein Bowden, der per Druckluft beim Nachladen Schokoperlen ins Füllrohr bläst..

Getestet habe ich auch einen beheizten Bowden, damit ich den ganzen Extruder nicht auf den Effector packen muss, aber das funktionierte nicht, dazu benötigt es Pumpen in ganz anderen Dimensionen.
Die Flussrate funktioniert aber weitgehend perfekt, wie gesagt habe ich lange getüftelt die Pulsations- und Dichtheitsprobleme in den Griff zu bekommen.

Das, bzw. die endgültigen Designs stehen schon fest, ich suche nur noch Sponsoren, dann gibts eine Kleinserie aus FDA/Lebensmittelzugelassenen Materialien und beheiztem Bowden smiling smiley



Leider fehlt mir noch eine gekühlte Platte, deshalb schmelzen mir die Layer zusammen, im Bild gut zu erkennen, aber der erste Layer wird sehr sauber, siehe Video. Ich werde berichten sobald es Neues gibt.



Hier das Video: http://www.youtube.com/watch?v=zr5cylcq82E


Falls mich jemand sponsern möchte, Lasersintermaschinen oder CNC-Drehbank mit angetriebene Werkzeuge zur Verfügung hat, bitte bei mir melden!
Der Extruder steht auch zum Verkauf: Ebay Link


PS: Schaut auch mal bei LivePrintAustria.at vorbei, und schreibt Nachrichten, was Ihr gerne im Shop hättet, den endgültigen Schokoextruder gibts dann auch dort.

smileys with beer
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 21, 2014 10:59AM
Sieht gut aus smiling smiley Jetzt noch einen Drucker bauen der das Ding gleich drann hat, dann seh ich das Ding schon bald in fast jeder Küche stehen^^

Ich hätt eine CNC-Drehmaschine mit Angetriebenen Werkzeugen nach Feierabend zur Verfügung, sofern sie nicht belegt ist. Axiale Bearbeitung ist da kein Problem, Radial wirds etwas schwieriger (Da ein riesiger Winkelkopf drauf muss)


#########################################################
3D-Board.ch - Deine Schweizer Community rund um 3D Druck & 3D Scan
#########################################################
Meine Dienstleistungen rund um den 3D Druck
#########################################################
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 21, 2014 11:49AM
Das war auch mein gedanke, wenn ich Lust auf Süßes habe, will ich in die Küche gehen können und mir oder der Liebsten Pralinen oder ein Osterhäschen drucken können.

Ich schicke dir eine eine PN wegen Drehbank smiling smiley
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 21, 2014 11:39PM
als kühlplatte
[www.ebay.de]

beim delta ja nicht das problem da bett ja steht.


Commercium ----> Ramps, RADDS, e3d-Hotends und Filament kauft man hier.. und neu auch Schrauben,Muttern und Unterlegscheiben
Probleme mit dem e3d und bei mir gekauft? Schickt es ein, ich teste es für euch ob es wirklich defekt ist smiling smiley
Print Quality Troubleshooting Guide hier lang..
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 22, 2014 05:31PM
Schaut garnichtmal schlecht aus, könnte sogar gut funktionieren. Ich arbeite auch an einer anderen Lösung mittels gekühltem Luftstrahl, damit lässt sich dann bei genügend Leistung direkt nach Z+ drucken smiling smiley

Mittlerweile gibts auch Neuigkeiten, da ich morgen zu einer Firma schaue die die nötige Maschinerie hat, um den "ChocoStruder" (ich hoffe der Name ist noch nicht vergeben) für normalsterbliche leistbar zu produzieren... die Preise für industrielle Dosierpumpen sind nämlich jenseits von Gut und Böse, und wegen der Edelstahlkonstruktion zu schwer.

Wenn die Wärmeleitungssimulation gut ausschaut, gibts vielleicht schon nächste Woche die ersten, für die Lebensmittelproduktion geeigneten Prototypen aus HighTech Kunststoff smileys with beer

Ich tüftle eigentlich nur mehr an den Halterungen, der Chocostruder soll möglichst universell einsetzbar sein, deshalb an der Oberseite 2 Bohrungen bzw Laschen mit Lochabstand 50mm, dann sollte er auf Mendel und Rostock passen, bin aber gern für Vorschläge offen.

Da das neue Design sogar mit dem kurzen Nema Motor auskommen sollte, wird das Teil wirklich sehr leicht!

Und gefinkelte Bastler können sich wegen der austauschbaren Förderräder, für abpassbare Fördermenge und Druck, einen beheizten Bowden für zb Mehrfachextruder bauen, bis ich auch den leistbar produzieren lassen kann. Bei genügend Interesse Designe ich gleich einen Doppelextruder für schwarze und weiße Schoko, oder Schoko und Likör, Honig,.. für Pralinen, etc. Es lässt sich eigentlich alles fördern was flüssig ist, keine festen Bestandteile hat, wegen Säurefestigkeit erhalte ich noch Infos.

Leute mit dem nötigen Kleingeld können sich gerne als Tester bewerben, und eine der ersten 10 Prototypen erwerben, bis die Massenfertigung in ca 3-4 Wochen anläuft, ich hoffe, dass bis zum Wochenende die ersten Chocostruder fertig sind.

Fette Videos und Werbekampagne dauert noch, ich bin nur der Mechaniker spinning smiley sticking its tongue out

Update Video: http://youtu.be/-vm4LS9gM14

Edited 1 time(s). Last edit at 04/23/2014 02:16PM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 24, 2014 02:17PM
Ich hab euch mal ein STL vom Schokostruder gemacht, damit ihr eine ungefähre Vorstellung habt.
Der Motor ist schon drauf, fehlt nur ein Trichter oder Schlauch am Eingang, und dann der Feinschliff für die Optik.

Was mir nicht so gut gefällt sind die Befestigungslaschen, da der Motor sehr weit raus steht - Hebelwirkung. Im Grunde sollte das so passen, die Laschen sind 6mm dick und 15breit, bin aber für Vorschläge zwecks besserer Optik offen.

Leider habe ich schon über 10 Absagen von Firmen wegen Spritzguss erhalten, Stückzahlen unter 1.000.000 rentieren sich für die nicht... thumbs down

Morgen gehts zu 2 Firmen, die mehr Interesse daran zeigen, drückt mir die Daumen!

Edit: Geht wohl nicht, File zu groß thumbs down

Dann halt Bilder:




Edited 3 time(s). Last edit at 04/24/2014 02:35PM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 26, 2014 03:38AM
Update:

Bisher sind 3 Firmen in der engeren Auswahl, am Montag erhalte ich weitere Kostenvoranschläge und wenn ichs mir leisten kann, lasse ich gleich welche produzieren, das sollte dann höchstens ein paar Tage dauern.

Leider hat sich erst 1 Mitglied mit ernsterem Interesse an einem Schokostruder-Prototyp für Lebensmittel bei mir gemeldet, ich hatte auf mehr Interesse gehofft, da ich kein Geld für große Projekte habe, und wie gesagt, große Stückzahl=Billig

Ich will einen leistbaren Schokoextruder für die breite Masse herstellen, und spreche von Kosten etwas über einem J-HEAD! Aber dazu müsste ich tausende auf einmal bestellen, und wenns dann keiner kauft bin ich am A.. drinking smiley


Vielleicht überlässt mir am Montag ein Klimatechniker in der Nähe ein Kühlaggregat als Leihgabe, dann kann ich endlich mal neue Videos machen.



Bitte schreibt mir eure Ideen zur Befestigung, ich überlege, die Befestigungslaschen wegzulassen, und verschiedene Adapterplatten für das jeweilige Gerät zu zeichnen. Das Gehäuse vom Schokostruder hat ziemlich viel Fleisch, man kann an jeder Seite Gewinde reinbohren.

Ein leichterer Motor wäre auch sinnvoll, gibts keine Leichtbau-Schrittmotoren ähnlich Bruhless-Flugmotoren?? Wie genau lassen sich 360° Modellbau-Servos mit Ramps positionieren, hat jemand Erkenntnisse?

Materialforschung: Ist hier jemand, der mit Bio-Werkstoffen forscht, ich möchte am liebsten keinen noch so guten Kunststoff bei Lebensmitteln verwenden, und hätte dazu einige Ideen.

Trichter: Eine 8mm Bohrung zum einstecken von Trichtern oder Sonstigem sollte reichen, oder habt ihr Ideen? Die Bowdenversion wird noch dauern, und ist sehr kostenaufwändig, das Nachfüllen über Schlauch oder Ladekasten ist viel einfacher und günstiger.


Hier noch eine materialsparendere Version des Deckels:



Edited 2 time(s). Last edit at 04/26/2014 03:43AM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
April 29, 2014 12:12AM
Wegen des Druckbett's ein Gedanke:
Wie wär's denn mit nem Peltier-Element?
Ist in etwa das Gleiche wie ein MK2, nur eben das Gegenteil.
Ich hatte früher damit sehr effektiv die CPU's
meiner Selbstbaurechner gekühlt.
Grüße
seefew
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 01, 2014 01:41PM
Hi,
der Kolbi hat mich ermutigt, mal ein paar wirre Gedanken zur Schoko-Kühlung wieder zu geben.
Also, da das mit dem Extruder ja langsam was wird, steht man ja nun vor dem Problem die verflüssigte Schokolade wieder fest zu bekommen. Das möglichst schnell und punktuell.
In Sachen Druckbett-, Druckkopf-, und auch Druckraum-Heizungen gibt es ja bereits zig Möglichkeiten und Anwendungen. Hier müssen wir nun das Blatt umdrehen, bis auf den Extruder der nach wie vor erhitzt wird, wenn auch nicht so hoch wie bei Kunststoffen.

Druckbettkühlung:
von der Art her müsste es ja eigentlich nur am Anfang sehr kalt, später aber kühl bleiben. Vielleicht machbar mit den bereits erwähnten Thermotablett.

Druckraum:
Geschlossener Kasten – ja, aber wie kühl bekommen? Und welche Temperaturen?

Druckkopf bzw. direkte Kühlung nach dem extrudieren:
Das ist wohl erst einmal das Wichtigste, damit ein Layer-Drucken von Schoko überhaupt möglich ist.
Der Kolbi experimentiert da sicher bereits in mehrere Richtungen.
Hier ein paar Gedankenanstöße um Luft kalt zu bekommen:

Peltier-Elemente – Wirkungsgrad? Event. nicht gut genug, der Kolbi ist da auch dran. thumbs up

Die "Kaltluftdüse" oder "Wirbelrohre" - Die arbeiten mit Druckluft, Wie teuer die sind, Wo die Druckluft hernehmen, Regelbarkeit und Selbstbaumöglichkeit ????

"adiabater Luftkühlung" - Kühlen durch Wasser-Sprühnebel (Nicht die Schoko aber die Luft). Aber wie aufwendig wird das?, Luftwärmetauscher?

Ein Kollege von mir hatte noch diese Idee (ein wenig mehr RepRap-like, als meine Gedanken):
(bildlich gesprochen) - nimm ne Kühlbox mit Kühlakkus, lass die Luft darin etwas zirkulieren und entnehme die gewünschte Menge durch einen kl. weiteren Lüfter. Größe der Box und die Anzahl der Akkus müsste ausprobiert werden. Bei richtiger Luftmenge sollte auch das Kondenswasser Problem weniger werden.
So könnte man vielleicht die richtige Kühlmenge entnehmen wenn benötigt, nur was ist mit der Kühl-Konsistenz auf längerer Zeit?
Er meint Kühlakkus tauschen und fertig, … hmmm?
oder nen Kühlschrank umbauen? ....
mit Gas kühlen (wie beim Kühlspray)?....
Was ist mit Trockeneis? ...

So jetzt kommt ihr, wer hat Erfahrungen mit solchen oder ähnlichen Kühlgeräten, -elementen gemacht? Wer hat weitere Ideen? Was sagt ihr zu den genannten Ideen? Weiterdenken, Umdenken, Schwachsinn, Sinn oder ...?
Ach und denkt an das eventuelle Kondenswasser und vor Allem auch an die Hygiene, Waschbarkeit und so ;-) wir wollen ja die Schoko auch essen. smiling bouncing smiley grinning smiley

Gruß Maik, der leider noch keinen eigenen Drucker besitzt, aber fleissig daran arbeitet.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 01, 2014 02:55PM
Wie wärs einfach mit einem Lüfter und das Druckbett vor dem Druck in den Kühlschrank/Eisfach? Ich mein mit zwei richtigen Lüftern kriegt man die Schokolade relativ zügig auf Zimmertemperatur gekühllt und das Druckbett sollte auch ne Zeit lang kalt bleiben. Ansonsten eine gut Isolierte Kiste bauen, wo man Kühlelemente, Trockeneis etc. reinlegen kann und darüber das Druckbett, dann wirds von unten schön gekühlt.


#########################################################
3D-Board.ch - Deine Schweizer Community rund um 3D Druck & 3D Scan
#########################################################
Meine Dienstleistungen rund um den 3D Druck
#########################################################
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 01, 2014 03:31PM
Cool, mit so vielen neuen Ideen lässt sich arbeiten! smileys with beer

Mit Peltiers experimentiere ich gerade, aber der Kühlkörper der heißen Seite muss enorm sein, und aktiv gekühlt, soviel hab ich bereits rausgefunden. Stacked bzw übereinandergelegte Peltierelemente sollen den Wirkungsgrad erhöhen, muss ich erst probieren.

Ein geschlossener Bauraum würde die Luftstrahlkühlung meiner Meinung nach erübrigen, Kühlakkus unter einer Metallplatte wirken Wunder, hab schon ein bisschen experimentiert. Leider verstopft es mir jetzt die Düse wegen der schnellen Abkühlung.

Ein Lüfter allein ist nicht genug, die Temperatur muss unter Zimmertemperatur.

Wassernebelkühlung wäre mit einem Minikompressor und Ultraschallnebler aus dem Tier/Terrarienzubehör ganz leicht realisierbar, und mit destilliertem Wasser und wasserdichtem Aufbau vielleicht eine Alternative, und könnte je nach Wassertröpfchengröße und Geschwindigkeit interessante Oberflächen an der Schokolade ergeben.

Trockeneis hatte ich noch nie in der Hand (zum Glück grinning smiley) aber hört sich interessant an, wo kriegt man sowas?

Leider dauerts durch die Feiertage und die Auftragslage länger, aber die ersten Teile vom neuen Schokostruder sind schon bestellt, kanns kaum erwarten, da mein Prototyp einfach zuwenig Druck aufbaut, bzw dickflüssige Schoko braucht. Die Düse habe ich auch schon gekürzt, und das hat auch ein bisschen was gebracht smiling smiley

Bis jetzt fehlt mir ein geschlossener Bauraum, wird aber schnellstmöglich nachgerüstet, bleibt dran! smileys with beer
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 03, 2014 12:43PM
Nochmal ein kleines Bilderupdate, hatte noch genug Teile einen 2., etwas kürzeren Extruder aufzubauen. Die Adapterplatten und Wellen sind schonmal fertig:


Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 14, 2014 06:27AM
Fehlt noch ein Trichter oben und das Heizelement + Sensor an der Seite. Die Düse ist jetzt schön kurz, damit sie nicht zu schnell auskühlt.




Das war der letzte Extruder dieser Bauform, in ca. 2 Wochen sind die neuen Prototypen fertig, und werden dann, falls alles auf Anhieb passt, unter Neue Produkte im deutschen Forum vorgestellt.

Drückt mir die Daumen dass alles glattläuft, alles in allem sind wir schon unter 200e Produktionskosten! smileys with beer
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
May 22, 2014 10:07AM
Update:

Ein gekühlter Luftstrahl bringt die gewünschte Abkühlung der Schokolade, mein Setup sieht wie folgt aus:

Ein Peltierelement, dessen heiße Seite mit einem CPU-Wasserkühler gekühlt wird, an der kalten Seite ein (für diesen Zweck ineffizienten) Eigenbau-Wasserkühler. Ein Mini-Kompressor befördert einen Luftstrom durch den Kühler bis zur Nozzle, und kühlt die Schokolade direkt nach dem Austreten.

Mit einem großflächigerem und besser isoliertem Kühler auf der kalten Seite lässt sich die Effizienz bestimmt um ein Mehrfaches steigern.
Da sich ordentlich Kondenswasser im Kühler bildet muss auch hier noch eine einfache Lösung her.



Hier noch ein kurzes Video: http://youtu.be/yBuzfwEU1g8

Bin gespannt wie diese Kühlung bei ABS wirkt, und werde beizeiten mal Tests dazu machen smileys with beer

Edited 3 time(s). Last edit at 05/22/2014 04:26PM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
June 17, 2014 01:20AM
Juhu, ein paar Wochen und ein kleines Vermögen später, habe ich endlich den neuen Prototypen vor mir liegen smiling bouncing smiley

War garnicht so einfach eine Firma zu finden, die so kleine Zahnräder und Spaltmaße im tausendstelbereich in Kunststoff hinbekommt, aber seht selbst:









Mein Design hat ein formschlüssiges Antriebszahnrad, was einen axialen Spielausgleich ermöglicht, heißt, es wird nicht gegen den Deckel gedrückt wenn die Motorwelle durch Wärme länger wird. Die Motorwellen lasse ich dann auch cnc bearbeiten, meinen habe ich auf die schnelle mit der Flex bearbeitet, deshalb schauts so wild aus.

Die Zenrierung vom Pumpengehäuse geht über einen genauen Flansch, der auch zur Wärmeisolierung zum Motor dient, und via Adapterplatte an den jeweiligen Drucker befestigt wird.

Der Deckel ganz vorne beinhaltet die Kanäle, oben M8 für Trichter, unten M6 für Düse, und seitlich das Heizelement und Fühler.


Drucktests folgen!

Edited 1 time(s). Last edit at 06/17/2014 01:20AM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
June 23, 2014 03:39AM
Hab ich das jetzt überlesen, oder ist ein derzeitiger Preis noch nicht bekannt? Hab nur gelesen, das der Preis irgendwann mal günstig sein wird smiling smiley
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
June 24, 2014 02:10AM
Nur beim Spritzgussfertigen über 1000 Stück, dann könnte der komplette Extruder um die 50-60e kosten. Die CNC fertigung kostet leider bedeutend mehr, ungefähr 150e für einen Schokostruder.

Die ersten Tests laufen bisher gut, man kann wegen des höheren Drucks schon bei 30° extrudieren, muss aber eine zusätzliche Heizung an den Trichter anbringen.

Wer einen will kann jederzeit bestellen und mitentwickeln, funktionieren tuts schonmal besser als der letzte Prototyp!
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
June 24, 2014 02:53AM
Kommt auf die Liste smiling smiley thumbs up
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 03, 2014 03:35PM
Sehr geheerte Damen und Herren,
ich bin songbyeonggeun und komme aus Süd Korea. Zur Zeit bin ich ein Student.

Ab etwa dieser Zeit im letzten Jahr habe ich Interesse an 3D-Drucker , während ich verschiedene Tests und Herausforderungen mutig versucht habe, so weit mache ich dabei viele Dinge.

Während ich heutzutage die Interesse an 3D-Drucker Schokolade habe, habe ich einige Experimente versucht.
Allerdings habe ich mehrere Probleme in Viskosität und die Temperatur der Schokolade, usw.

Dann habe ich zu den fantastischen 3D-Drucker Schokolade Schokolade Extruder Extruder gesehen. Das war
Schokolade Chocolate Paste Extruder.

Ich erhalte Informationen durch YouTube und repraep. Ich weiß, dass die Maschine auf eBay verkauft wird.

Sodass ich die Mashine kaufen möchte, und versuche etwas einmal.

In letzter Zeit habe ich ein neues Maschine im Youtube(http://www.youtube.com/watch?v=yBuzfwEU1g8&feature=youtu.be) gefunden , die ein Kühlsystem enthält. Aber ich kann nicht im e-bay kaufen.
Gibt es ein Mittel,sodass ich in Korea in kurzer Zeit bekomme?
Es ist sehr dringend.

Vielen Dank
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 10, 2014 06:01AM
wenn das ding um 50€ zu haben ist kauf ich mir einen grinning smiley

wäre es nicht "einfacher" den ganzen Druckraum zu kühlen? anstatt "nur" etwas kalte luft drauf zu blasen?
Wäre alleine schon besser um auch im Hochsommer gleichbleibende Ergebnisse zu erhalten oder?
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 11, 2014 03:42AM
Ich hab Blauäugig und ohne großes Wissen meiner besseren Hälfte schon versprochen, dass sowas später auch mit dem Würfel zu machen ist.

Das ganze von dir sieht echt gut aus. Also meine €uros wirst du wohl bekommen.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 16, 2014 02:11AM
Cool, dann sollt ich woh gas geben smiling smiley Bin bei dem schönen Wetter meistens draußen, mach aber bald ein neues Video.


lg
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 24, 2014 06:10PM
So Leute, ich hab mich jetzt ein Weilchen mit dem neuen Prototypen beschäftigt, jetzt gibts Updates! smiling smiley
Ganze 3D Figuren gibts leider noch nicht zu sehen, aber das wird schon noch.

Punk1: Im Moment muss ich den Trichter zusätzlich heizen, dazu nehme ich Heizdraht und einen Thermistor und steuer das über das als Heatbed. Funktioniert gut, ist aber umständlich, die nächsten Schokostruder werden ein bisschen höher und bekommen einen Ladeschacht für Schokostreifen, braucht dann keinen Trichter/Heizung.

Punkt 2: Die Kühlung. Alle Tests mit dem neuen Modell wurden bisher ohne Kühlung durchgeführt. 3-5mm Druckhöhe sind kein Problem, aber darüber wirds kniffelig. Das Beste wäre, den Drucker in einen Kühlschrank mit Glastür stellen. Das 2.Beste wäre wohl die Peltier-Luftkühlung, wobei ich da noch einen schlechten Wirkungsgrad habe. Die Idee mit der Kühlbox mit Kühlakkus, und von dort die gekühlte Luft entnehmen, ist auch sehr gut.
Ansonsten bleibt nur ein CPU Lüfter und massig Wartezeit zwischen den Layern. spinning smiley sticking its tongue out

Wartezeit zwischen Layern bringts, hab mit 60sek getestet, ist aber bei den Außentemperaturen noch viel zu wenig.

Für die nächsten Tests werde ich einen kleinen Lüfter neben dem Druckkopf montieren, und ihn während der Wartezeit laufen lassen, und die Wartezeit auf mehrere Minuten.


Hier mal ein kurzes Video vom aktuellen Stand:

[youtu.be]

Edited 1 time(s). Last edit at 07/24/2014 06:12PM by Kolbi.
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 25, 2014 08:50AM
Ich bin erst seit relativ kurzem Besitzer eines 3D-Druckers, die Idee Schokolade und andere Lebensmittel zu drucken, hat mich aber schon gereizt.. Daher koennte ich mir durchaus vorstellen, fuer 50,- EUR einen Schokostruder zu bestellen, wenn er gute Ergebnisse auch in der Hoehe liefert.

Und bei der Hoehe gibt es ja das Kuehlproblem. Was waere denn mit einer Low-Tech/Low-Cost-Loesung mit Eiswasser?

Ich habe mal schematisch was erstellt, wie ich mir das vorstelle:

Luft wird ueber einen Schlauch durch einen Behaelter mit Eiswasser geleitet und kuehlt dadurch ab. Im Deckel des luftdicht verschliessbaren Behaelters ist dann ein weiterer Schlauch, wo die gekuehlte Luft rauskommt. Wenn die Oeffnung des Luft-Einlass-Schlauches nicht zu tief im Wasser steht, kann man das System evtl. mit einem einfachen Luefter betreiben. Ausprobiert habe ich es allerdings nicht. Nur je tiefer die Luftauslassoeffnung im Wasser ist, desto hoeher ist der Druck gegen den der Luefter ankaempfen muss und irgendwann wird das sicherlich nicht mehr funktionieren. Notfalls darf die Auslassoeffnung des Schlauches halt nur 1mm oder vielleicht auch gar nicht unter Wasser sein.

Ein Test mit einem Strohhalm und einem Glas Eiswasser hat auf jedenfall eine ordentliche Kuehlwirkung gezeigt. :-)

Und falls man mal wirklich sehr, sehr lange drucken will, kann man halt ein paar Eiswuerfel nachfuellen. Und falls der Wasser-Fuellstand wirklich so kritisch ist, kann man evtl. einfach eine Ueberlauf-Wanne um den Wasserbehaelter bauen. Dann ist der Wasserstand immer auf der optimalen Hoehe, auch wenn man ein paar Eiswuerfel nachkippt.

Ein Peltier-Element haette natuerlich auch seinen Reiz, da man sich nicht um das Eiswasser-Reservoir kuemmern muss, aber das duerfte die Kosten fuer so ein System wahrscheinlich auch wieder in die Hoehe treiben.

So oder so: Viel Erfolg mit dem Schoko-Struder. Ich werde das Thema weiter verfolgen :-)
Lars
Attachments:
open | download - eiskuehler.png (24.6 KB)
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 27, 2014 04:01AM
Schöne Zeichnung, das könnte funktionieren!

Um den Schokostruder billig in China zu produzieren, brauche ich mal mindestens 500 Kunden mit Anzahlung, weil die Spritzgussformen gut 10.000€ Kosten! Wird also sicher noch ein paar Jährchen dauern bis sich der Schokostruder genügend rumgesprochen hat... Händler haben sich bisher auch noch nicht gemeldet.

Wenn sich mindestens 10 Interessenten gefunden habe, kann ich wieder neue Schokostruder CNC fertigen lassen, die Fertigungszeit beträgt ca. 1 Monat mit allem drum und dran.

Lg
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 27, 2014 04:54AM
Wie wäre es mit Crowdfunding? wenn du ein Internationalen Versand anbietest kannst du es doch bestimmt schaffen auf genügend vorbestellungen zu kommen. Da dort allerdings nicht unbedingt die Technik zählt sonder ein gutes Marketing her muss, solltest du dir Gedanken zu einer ausgereiften Kampagne machen. Dann am Besten noch ein oder zwei medienwirksame Auftritte und... voila smileys with beer

Nur so als Gedankenspiel...
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
July 29, 2014 10:10AM
Klingt als müsste ich dann Showmaster spielen statt Ergebnisse liefern grinning smiley

Im Moment habe ich eh noch ein 2. Projekt laufen, das bringt hoffentlich ein bisschen Taschengeld ein:

K300 Hotend
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
August 15, 2014 11:38AM
Mann kann auch so kuehlen smiling smiley

[www.thingiverse.com]
[www.thingiverse.com]
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
August 15, 2014 01:59PM
Kompressor Druckluft hat einiges an Öl in der Luft, essen sollte man es nicht mehr smiling smiley, aber wenn schon Druckluft dann mit einem Wirbelrohr, damit kann man auch gefrieren
Re: Neuer Schokoladeextruder ohne Spritze! smiling bouncing smiley
August 18, 2014 01:34AM
Du kannst auch kompressore ohne Öl finden. An andere seite Öl separator existiert. smiling smiley
Sorry, only registered users may post in this forum.

Click here to login